Tennisverein mit hervorragender Bilanz

Zwölf Mannschaften für Verbandsrunde 2017 gemeldet

Bei der jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung konnte Vorstand Michael Pollak zahlreiche Mitglieder, unter Ihnen 1. Bürgermeister Matthäus Mandl, 2. TSV-Vorstand Hans Rieger und Fußball-Abteilungsleiter Peter Stöger begrüßen. Nach seiner Begrüßung legte der vergangenes Jahr neu gewählte 1.Vorstand Pollak seinen Tätigkeitsbericht für das Jahr 2016 vor. Der Mitgliederstand mit 191 Personen sei nach wie vor sehr zufrieden stellend und auch sportlich brachten die im Punktspielbetrieb stehenden 10 Mannschaften letztes Jahr sehr gute Erfolge nach Hause. Die Damenmannschaft mit der Besetzung Alisa Füchsl, Anna Eckbauer, Anna Fißlinger, Kathrin Lohmeier, Simone Zeiler, Verena Wimmer, Sarah Gellesch und Lena Weidenhiller konnte sogar die Meisterschaft holen und ist in Bezirksklasse 2 aufgestiegen. Die Förderung der Jugendarbeit genieße oberste Priorität und speziell durch den abgehaltenen Schnupperkurs von Marina Boxhammer und Ramona Englhart konnten wieder Kinder für den Tennisport begeistert werden. Sehr gut besucht war Ende April das Saisonopening mit Freundschaftsspielen der Damen gegen Aich und Herren II gegen H40. Das jährlich stattfindende Sommerfest sei überragend besucht gewesen, beim Marktplatzfest des TSV beteiligten sich ca. 50 Aktive ehrenamtlich mit ihrem Arbeitseinsatz. Auch das Oktoberfest mit dem Tennisklassiker „LiBi gegen ReBi“ war wieder ein voller Erfolg und bedeutete den Abschluß einer überdurchschnittlich guten Tennissaison. Auch das Schafkopfturnier zog wieder viele Kartler an, aufgrund der guten Resonanz sind die Tennisler mittlerweile ins Fußballerheim umgezogen. Zum Abschluß berichtete der Vorstand davon, das ein Defibrillator für die Tennisabteilung angeschafft worden sei. Aufgrund des wieder gestiegenen Interesses am Tennissport in Gangkofen und der damit einher gehenden größeren Zahl an Mannschafts- und Meisterschaftsspielen sei dies eine immens wichtige Investition für die Zukunft gewesen. Hier sei man noch auf der Suche nach diversen Sponsoren, die auch mit einer kleineren Finanzspritze die Anschaffung unterstützen könnten.

Nach einem erfreulichen Kassenbericht von Barbara Engel, die hauptsächlich die größeren Buchungen erläuterte und dem Bericht der Kassenprüfer Monika Dunkel und Georg Füchsl wurde der Vorstandschaft die Entlastung für die Jahre 2015 und 2016 erteilt.

Stefan Kuchenreuther referierte in Vertretung des beruflich verhinderten 1. Sportwartes Martin Füchsl über die sportlichen Erfolge und Trainings des vergangenen Jahres. Das Winter- und Sommertraining der Jugendlichen und Kinder fand unter der bewährten und erfolgreichen Leitung der Tennisschule Topshot aus Vilsbiburg statt. Auch fand wieder das Schnuppertraining für Kinder statt: von zwölf Teilnehmern sind sieben dem Verein beigetreten und bereits im Mannschaftsbetrieb integriert. Erstmals wurden heuer unter Leitung von Maxi Grünhager und Lukas Schrenk erfolgreich zwei Leistungsklassen-Turniere abgehalten. Zudem wurden im Nachwuchsbereich wieder Vereinsmeisterschaften durchgeführt: Vereinsmeister wurden Melissa Guselmann, Karolin Kreuzer und Max Kuchenreuther. Für die bevorstehende Saison wurde eine Rekordzahl von 12 Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet. Glücklicherweise stellen sich Gangkofens beste Spieler, Jürgen Krause und Lukas Schrenk, als Trainer für die drei Damen- und vier Herrenmannschaften zur Verfügung.

Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Michael Pollak bei allen Sponsoren, die dem Verein schon lange die Treue halten und den neuen Sponsoren, die ab 2017 neu hinzugekommen sind. Er nahm sich auch Zeit den vielen Personen, die viel Arbeit im Hintergrund erledigen, zu danken. Beispielhaft erwähnte er Martin Füchsl, der mit großem Aufwand, Herzblut und organisatorischem sowie menschlichem Geschick die Fäden im sportlichen Bereich zieht.